Angebot

Kinderstiftungen

Für das Recht der Kinder

Spielende Kinder mit Dreirad

Den Kindern mangelt es auch an Zuwendung, an verlässlichen sozialen Beziehungen, an Möglichkeiten, mit anderen Kindern aktiv Freizeit zu gestalten und durch kulturelle Aktivitäten ihre Begabungen zu entfalten.

Die Kinderstiftungen und die Initiative Kinderchancen Allgäu haben sich zum Ziel gesetzt, Kinder aus armen und benachteiligten Lebensverhältnissen in ihren Bildungs- und Entwicklungschancen zu fördern und ihre Lebenswelten zukunftsweisend zu gestalten. Dabei werden alle betroffenen Kinder, unabhängig von Glaube, sozialer Herkunft, Kultur und Sprache angesprochen.

 

Stiftungen

Kinderstiftung Ravensburg

Logo Kinderstiftung Ravensburg

Auch im wohlhabenden Oberschwaben ist für viele Kinder vieles nicht mehr selbstverständlich: ein gesundes, regelmäßiges, warmes Mittagessen, eine gute Schulausstattung, ein eigenes Fahrrad, die Teilnahme am Schwimmkurs, Musikunterricht oder Eltern, die ihnen ein Buch vorlesen und Zeit haben, mit ihnen etwas zu unternehmen. Ihre Talente liegen brach, weil sie zu wenig gefördert werden. Gleichzeitig haben sie es schwer in der Schule. Begrenzte Möglichkeiten drängen manche dieser Kinder frühzeitig an den Rand unserer Gesellschaft.

Aus diesem Grund haben die katholische Gesamtkirchengemeinde Ravensburg und die Caritas Bodensee-Oberschwaben im November 2008 die Kinderstiftung Ravensburg unter dem Dach der "CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft" gegründet- als Rettungsanker für benachteiligte Kinder im Schussental (Altkreis Ravensburg).

www.kinderstiftung-ravensburg.de

 
Ansprechpartnerin:
Angelika Hipp-Streicher
Fachleitung Kinderstiftung Ravensburg

Seestraße 44 
88212 Ravensburg
Telefon: 0751 36256-38
hipp-streicher@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Kinderstiftung Bodensee

Logo Kinderstiftung Bodensee

Kinderarmut bedeutet einen Mangel an Entwicklungschancen, es wirkt sich auf die körperliche Gesundheit, die soziale Kompetenz, kulturelle Entfaltung, aber vor allem auf die eigene Selbstachtung und das Selbstwertgefühl der Kinder aus.

Daher hat sich die am 7.10.11 gegründete Kinderstiftung Bodensee - eine Initiative der Caritas Bodensee-Oberschwaben und der Caritas im Dekanat Linzgau e.V. -  zusammen mit Partnern aus Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche das Ziel gesetzt, Kinder aus armen und benachteiligten Lebensverhältnissen in ihren Bildungs- und Entwicklungschancen zu fördern und ihre Lebenswelten zukunftsweisend zu gestalten.

www.kinderstiftung-bodensee.de 

Ansprechpartnerin:
Nicole Dodek
Fachleitung Kinderstiftung Bodensee

Katharinenstraße 16 
88045 Friedrichshafen
Telefon: +49 7541 3000-73
dodek@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Stiftung Kinderchancen Allgäu

Kernzielsetzung der Stiftung "Kinderchancen Allgäu" ist es, durch die Einrichtung eines Stiftungsfonds eine Plattform zu schaffen von der aus zukünftig - in einem Netzwerk mit und in Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft (Unternehmen aus der Region) und der Gesellschaft (Bildung, Soziales, Jugend, Kultur, Sport, Kirchen, Kommunen) - Aktivitäten, Projekte und Maßnahmen zur Unterstützung von Kindern aus armen und benachteiligten Familien auf den Weg gebracht werden.

Da Kinderförderung ohne Eltern nicht denkbar ist, soll ein weiterer Schwerpunkt auch in der Unterstützung von armen und benachteiligten Familien liegen, mit dem Ziel diese in ihrer Erziehungsfähigkeit zu unterstützen. 

Zum Einzugsbereich der Stiftung "Kinderchancen Allgäu" gehört das württembergische Allgäu mit den Kommunen Bad Wurzach, Leutkirch, Kißlegg, Isny, Argenbühl, Aitrach und Aichstetten. 

www.stiftung-kinderchancen-allgaeu.de



Ansprechpartnerinnen: 

Angelika Hipp-Sreicher
Fachliche Leitung Stiftung Kinderchancen Allgäu

Seestraße 44 
88212 Ravensburg
Telefon: 0751 36256-38
hipp-streicher@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Ramona Wiest
Koordination Stiftung Kinderchancen Allgäu

Marienplatz 11 
88299 Leutkirch 
Telefon: 07561 9066-0 oder -13
wiest.r@caritas-bodensee-oberschwaben.de