Angebote der Caritas

Integration

Integrationszentrum Weingarten

Gebäude mit Menschen davor

Das Integrationszentrum Weingarten ist eine Kooperationspartnerschaft der Stadt Weingarten, der Caritas Bodensee Oberschwaben, der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Franziskanerinnen von Reute, der katholischen und Evangelischen Kirchengemeinde in Weingarten und weitere Partner.

In einem Trägerverbund der Stadt Weingarten und der Caritas Bodensee Oberschwaben werden die migrationsspezifischen Angebote der örtlichen Akteure gebündelt.  Bürgerschaftliches Engagement, interkultureller Austausch und die Vernetzung mit Diensten, Organisationen und Partnern vor Ort, ergänzen das Angebot.

Vielfalt gefällt - das Team des Integrationszentrum freut sich, wenn sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen und ihre Ideen einbringen.

Die Räume im Integrationszentrum stellen wir gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anregungen und Fragen.

 

 

Sprechzeiten

Migrationsbetratung für Erwachsene (MBE)

Informationen, Beratung und Begleitung für neu zugewanderte Migrantinnen und Migranten, sowie für Erwachsene Ausländerinnen und Ausländer mit Bleiberecht und ihre Familien, damit sich schnell im Alltag zurechtfinden und sich bald in Deutschland zuhause fühlen.

Rainer Müller
mueller.ra@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Sprechzeiten
Montag 14 bis 16 Uhr und nach Vereinbarung

 

IntegrationsmanagerInnen

Beratung und Unterstützung für Geflüchteten in der Anschlussunterbringung in Weingarten Alltägliche Fragen zu Sprache, Arbeit, Ausbildung, Gesundheit oder Behörden können beantwortet werden. Zudem werden individuelle Integrationspläne gemeinsam mit den geflüchteten Menschen erarbeitet.

Rita Feyrer
Telefon: 0751/999234-14
feyrer@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Svenja Gatter
Telefon: 0751/999234-15
gatter.s@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Sprechzeiten
Montag 14-16 Uhr
Donnerstag 10-12 Uhr

 

Café International

Ein offener Treffpunkt - bei Tee, Kaffee, Gebäck mit anderen Menschen in Kontakt kommen.

Annette Conz-Kopittke
conz-kopittke.a@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Sprechzeiten
Mittwoch 17 bis 20 Uhr

Interkulturelle Begegnungsarbeit

Sr. Barbara Winter 
Telefon: 0751/999234-12
sr.barbara@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Anlaufstelle für interkulturelles Ehrenamt

Engagieren Sie sich mit uns für eine Stadtkultur, die von Offenheit, Begegnung, Respekt und Toleranz geprägt ist in der Anlaufstelle für Interkulturelles Ehrenamt.

Katrin Tenhumberg
Telefon: 0751/999234-13
tenhumberg.k@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Sprechzeiten
Dienstag 9 bis 11 Uhr und nach Vereinbarung

 

Flüchtlingssozialarbeit in den Gemeinschaftsunterkünften

Winfried Kiechle
Telefon: 0176 13625664
kiechle.w@caritas-bodensee-oberschwaben.de
GU Lazarettstraße: Montag 14 bis 16 Uhr und Mittwoch 9 bis 12 Uhr
GU Scherzachstraße: Dienstag 10 bis 12 Uhr und Donnerstag 13:30 bis 15 Uhr
GU Martinsberg: Donnerstag16:00 Uhr

Kommunale Fachstelle für Migration und Integration

Franziska Wieland
f.wieland@weingarten-online.de

Sprechzeiten
Montag und Mittwoch 10-11 Uhr

 

Jugendmigrationsdienst (JMD)

Martin Bräuning
martin.braeuning@cjd.de

Sprechzeiten
Mittwoch 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Hausleitung

Stefan Fischer (Caritas)
Telefon: 0751/3625638
fischer.st@caritas-bodensee-oberschwaben.de

Sabine Weisel (Stadt Weingarten)
Telefon: 0751/405-252
s.weisel@weingarten-online.de

Frauen mit Handarbeiten an einem Tisch / Caritas Bodensee-Oberschwaben

Nachricht

Ein herzliches Dankeschön...

13.03.2019 - ...geht an die vielen Garn – und NadelspenderInnen für unseren offenen Kreativtreff! Wir sind überwältigt von der großen Anzahl an wunderschönen Garnen. mehr

Gruppenbild / Caritas Bodensee-Oberschwaben

Pressemitteilung

Aktuelle Informationen rund um die Integrationsarbeit

Das Team des Integrationszentrums Weingarten präsentiert das erste Programmheft – Künftig alle drei Monate neu mehr

Nachricht

Willkommenskultur in Weingarten: Engagierte für Wegbegleitungen gesucht!

25.01.2019 - In den letzten Wochen sind neue Familien in die Gemeinschaftsunterkünfte eingezogen. Einige dieser Familien aus u.a. Nigeria, Togo, Türkei, Irak, Syrien haben kleine Kinder. Ob mit oder ohne Kinder, die neuen Mitbürger sind auf Unterstützung in ihrem Ankommen hier bei uns angewiesen. mehr