Service

Angebote der Caritas

Beratung von pädagogischen Fachkräften

Dabei kann es sich um verschiedene Fragestellungen handeln, beispielsweise:

  • Eine Frau und ein Mann

    Entwicklungs- bzw. Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern
  • Fragen der Eingewöhnung von Kindern
  • Schwierigkeiten im sozialen Miteinander in einer Kita-Gruppe oder einer Schulklasse
  • Kooperations- bzw. Kommunikationsprobleme mit den Eltern
  • der Gestaltung der Teamarbeit, Unterstützung bei Problemanalysen, Konfliktbewältigung, Entscheidungsprozessen
  • Anstehende Umstrukturierungs- und Veränderungsprozesse in der Institution und damit verbundenen Handlungserfordernisse
  • einer persönlich erlebten Krisen- oder Überforderungssituation im beruflichen Zusammenhang

Wenn Sie Unterstützung wünschen, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Gemeinsam können wir besprechen, wie wir Sie und Ihr Team in der Kindertagesstätte, in der Schule, in der Jugendarbeit und in der Gemeinde unterstützen können. 

Angebote

Vorträge

für Elternabende oder pädagogische Fachkräfte zu Themen wir:

  • Schulangst
  • Depression
  • Wut und Zorn verstehen
  • Doktorspiele "Ist das normal"
  • Geschwisterrivalität
  • Filme (Brüning) "Zwischen zwei Welten- Kinder im medialen Zeitalter", "Die Brüllfalle"

Anonyme Fallbesprechung

mit pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten, sowie IeF Beratung

Kollegiale Beratung Sprachförderung

Sprachförderung in Kindertagesstätten ist keine einfache Aufgabe. Wir möchten Erzieherinnen unterstützen, Sprachförderung umzusetzen und zu verbessern. Dabei stehen die praktische Umsetzung und die Beratung zur Sprachförderung im Mittelpunkt. Zu den Inhalten gehören neben Bausteinen der Sprachförderung auch die Durchführung von Methoden und gezielte einrichtungsspezifische Umsetzung der pädagogischen Handlungsfelder.

Die Beratungen werden durchgeführt von erfahrenen Fachkräften der Caritas Bodensee-Oberschwaben, des Sprachheilzentrums der Zieglerschen und der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Ravensburg.

KOBS besteht aus zehn Terminen à vier Stunden, verteilt auf das KiTa-Jahr. Sechs Sitzungen davon finden in Kleingruppen statt. In vier Einzelsitzungen werden Handlungsfelder der Sprachförderung an der individuellen Situation der einzelnen KiTa bearbeitet. Sowohl die Gruppen- als auch die Einzelsitzungen finden in einem der teilnehmenden Kindergärten statt, um die einzelnen Bausteine direkt mit den Kindern in die Praxis umzusetzen.

Jede KiTa kann mit einer Erzieherin teilnehmen. 

KEEP CARE - Präventionsworkshop gegen gegen selbstverletzendes Verhalten (Leutkirch)

Klasse 7-8

Neben dem kritischen Umgang mit Alkohol und Drogen wird den Schülern auch vermittelt, warum sich manche Jugendliche selbst verletzen und wie man damit umgehen kann. Besonders wichtig ist es, die vielen Hilfsmöglichkeiten und Anlaufstellen aufzuzeigen.