URL: www.caritas-bodensee-oberschwaben.de/aktuelles/presse/jugendliche-in-ihrem-selbstwert-staerken
Stand: 13.12.2018

Pressemitteilung

PFL

Jugendliche in ihrem Selbstwert stärken

zwei PersonenAnnika Dohrendorf und Norbert Hensel von der Caritas in Friedrichshafen laden Jugendliche in den Osterferien zu dem Gruppenangebot „Spring in the city“ ein. Caritas Bodensee-Oberschwaben

Kinder und Jugendliche, die mit einem guten Selbstbewusstsein und ohne Ängste durch ihr Leben gehen, das wünschen sich vermutlich alle Eltern. Doch leider ist dies nicht immer gegeben. "Bereits im Kindergarten oder in der Grundschule zeigen sich viele Kinder verunsichert, zurückhaltend, schüchtern oder ängstlich", weiß Diplom-Psychologin Annika Dohrendorf, Leiterin der Psychologischen Familien- und Lebensberatung (PFL) der Caritas Bodensee-Oberschwaben in Friedrichshafen. Die Zeit der Pubertät bringe dann häufig neue und weitere Verunsicherungen mit sich, bei denen die Eltern als Unterstützer nicht selten an ihre Grenzen gelangten. Aus diesem Grund bietet die Caritas in Friedrichshafen in den Osterferien die Gruppe "Spring in the City" für Jugendliche der Klassenstufen fünf und sechs an. Vom 15. bis 18. April soll der Selbstwert der jungen Teilnehmer außerhalb ihrer Familien gestärkt werden durch verschiedene Gruppenaktionen. Dabei können sie Neues ausprobieren und Mut entwickeln, aber natürlich auch Spaß haben, lachen, miteinander spielen und essen, sich selbst und andere kennenlernen und sich dabei einfach gut fühlen.

"Kinder entwickeln sich vollkommen unterschiedlich", gibt PFL-Mitarbeiter Norbert Hensel zu bedenken. Er leitet zusammen mit Annika Dohrendorf das Gruppenangebot in den Osterferien. Gerade in der Übergangsphase vom Kind zum Jugendlichen profitierten junge Menschen von einer Unterstützung bei den vielen Themen, die sich ihnen neu eröffneten, sagt er. Bei "Spring in the City" in der gemischten Gruppe mit Jugendlichen aus verschiedenen Schultypen und unterschiedlichen Familienstrukturen können die jungen Teilnehmer, sofern sie aus eigenen Stücken dazu bereit sind, etwas an Unterstützung für sich selbst erfahren. "Die Gruppentage sollen ihnen vor allem zur eigenen Stärkung dienen und ihre Talente fördern", so Hensel. Durch das gemeinsame Erleben mit Gleichaltrigen und dabei entstehenden Gruppendynamiken sei aber auch der Spaß garantiert, betont er.

Finanzielle Unterstützer gesucht

Für das Angebot "Spring in the City" werden noch finanzielle Unterstützer gesucht. "Die Teilnahme an der Gruppe soll für alle möglich sein, unabhängig von den materiellen Lebensbedingungen der Jugendlichen", wünschen sich Annika Dohrendorf und Norbert Hensel. Da das Programm die Zusammenarbeit mit einem externen Erlebnispädagogen sowie die Nutzung externer Räumlichkeiten vorsieht, fallen weitere Kosten an. Wer das Osterferienangebot finanziell unterstützen möchte, kann dies über das Spendenkonto der Caritas bei der Bank für Sozialwirtschaft Stuttgart tun: Stichwort: Spring in the City, IBAN: DE83 6012 0500 0001 7906 00, BIC: BFSWDE33STG. Auf Wunsch gibt es eine Spendenbescheinigung.

.

INFO: Das Gruppenangebot "Spring in the City" für Jugendliche der fünften und sechsten Klassenstufe findet vom 15. bis 18. April (Montag bis Mittwoch von 9 bis 16.30 Uhr und Donnerstag von 9 bis 15 Uhr) in der Caritas in Friedrichshafen, Katharinenstraße 16, statt, Mittagessen inklusive. Für Verpflegung und Aktionen fällt ein Unkostenbeitrag in Höhe von 40 Euro an. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 18. März. Einen entsprechenden Anmeldebogen gibt es bei der Caritas, Psychologische Familien- und Lebensberatung, Telefon 07541 3000-0 oder pfl-fn@caritas-bodensee-oberschwaben.de