URL: www.caritas-bodensee-oberschwaben.de/aktuelles/presse/caritas-zentrum-leutkirch-oeffnete-seine
Stand: 13.12.2018

Pressemitteilung

Jubiläum

Caritas-Zentrum Leutkirch öffnete seine Türen

Gruppenbild

Am letzten September-Sonntag feierte die Katholische Kirchengemeinde St. Martin in Leutkirch ihr 500-jähriges Jubiläum. Grund genug für das in direkter Nachbarschaft zur Kirche gelegene Caritas-Zentrum Leutkirch, seine Türen zu öffnen, um  Dienste und Angebote vorzustellen. Zahlreiche Besucher - darunter auch Bischof Dr. Gebhard Fürst, der am Morgen den Jubiläums-Festgottesdienst zelebrierte, der Leutkircher Pfarrer Karl Erzberger und Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle - nutzten die Gelegenheit, mit Caritas-Mitarbeitern zu sprechen und sich über die vielfältigen Hilfeangebote zu informieren.

Im Caritas-Zentrum Leutkirch sind elf der insgesamt rund 150 hauptamtlichen Mitarbeiter der Caritas Bodensee-Oberschwaben beschäftigt. Sie bieten neben Psychologischer Familien- und Lebensberatung, Allgemeiner Sozialberatung und Migrationsberatung auch Suchtberatung und Schwangerschaftsberatung an. Beim Tag der offenen Tür mit dabei waren zudem die Caritas-Beratungsstelle Zuhause Leben, die ihren Sitz im Leutkircher Rathaus hat, und die Stiftung Kinderchancen Allgäu. Deren Projekt Lesewelten lockte vor allem die jüngeren Gäste ins Obergeschoss des Caritas-Zentrums, wo in einem gemütlichen Lesezimmer ehrenamtliche Vorleserinnen in die spannende Welt der Buchgeschichten entführten. Informationen aus erster Hand gab es gleich im Erdgeschoss zur Wohnraumoffensive "herein" der Caritas, bei der die Stadt Leutkirch jetzt vertraglicher Kooperationspartner ist. Im Rahmen dieses Projekts versucht die Caritas gemeinsam mit Kommunen und Kirchengemeinden, bezahlbaren Wohnraum zu generieren und anzumieten, um diesen an sozial benachteiligte Personen und Familien unterzuvermieten. "Wir wussten gar nicht, wie viele Beratungs- und Unterstützungsangebote es hier mitten in der Stadt gibt", staunten auch junge Studierende bei ihrem Rundgang durch das Caritas-Haus. "Das ist wirklich ein Zentrum für Groß und Klein."