URL: www.caritas-bodensee-oberschwaben.de/aktuelles/presse/caritas-sozialberatung-in-bad-waldsee-wi
Stand: 28.05.2014

Pressemitteilung

Beratung

Caritas-Sozialberatung in Bad Waldsee wird ausgeweitet

Portrait FrauCaritas-Mitarbeiterin Kerstin Dirlewanger bietet ab 1. Mai an zwei Tagen pro Woche in Bad Waldsee Allgemeine Sozialberatung an.Carritas/privat

Künftig wird die Allgemeine Sozialberatung der Caritas Bodensee-Oberschwaben in Bad Waldsee an zwei Tagen pro Woche erreichbar sein. "Ab dem 1. Mai bin ich nicht nur einen Tag, sondern an zwei Tagen - immer montags und donnerstags - vor Ort", freut sich Kerstin Dirlewanger. Möglich wurde diese 20-prozentige Ausweitung des Beratungsangebots durch eine finanzielle Beteiligung seitens der katholischen Kirchgengemeine Bad Waldsee. Sie finanziert die nächsten drei Jahre aus eigenen Mitteln einen der zwei Caritas-Beratungstage. 

Mitte April waren Christopher Schlegel, Caritas-Fachleiter Sucht, Armut, Existenzsicherung, sowie Sozialberaterin Kerstin Dirlewanger zu Gast beim Kirchengemeinderat Bad Waldsee, um die Konzeption der Allgemeinen Sozialberatung der Caritas vorzustellen. Pfarrer Thomas Bucher hatte den Vorschlag einer Ausweitung der Sozialberatung unter Mitfinanzierung aus kirchlichen Mitteln in den Kirchengemeinderat eingebracht. Hierfür hatte die Leitungsebene der armutsbezogenen Hilfen der Caritas eine Konzeption erstellt, die vom Kirchengemeinderat einstimmig beschlossen wurde. "Wir haben uns sehr gefreut, dass der Beschluss einstimmig erfolgte", so Kerstin Dirlewanger. Sie wird ihre nun wöchentliche Zwei-Tages-Präsenz in Bad Waldsee dazu nutzen, das Beratungsangebot zu intensivieren, sich aber auch um Netzwerkaufbau, -ausbau und -pflege kümmern. "Wir arbeiten mit vielen Kooperationspartnern zusammen, darunter Sozialamt, Arkade, Kolpingfamilie, Diakonie,  Kleiderstube, Suppenküche und andere", berichtet die Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin, die auch in Ravensburg zu 50 Prozent in der Allgemeinen Sozialberatung tätig ist. "Wir beraten überwiegend Menschen in sozial und wirtschaftlich schwierigen Lebenssituationen und informieren sie über bestehende Hilfeangebote in unserem Netzwerk", sagt Kerstin Dirlewanger und verweist auf Themen wie Hartz IV und Grundsicherung, Arbeitslosigkeit, Trennung und Scheidung oder Wohngeld. Die gute Vernetzung mit anderen Caritas-Diensten wie Suchtberatung, Tagesmütter-Vermittlung oder der Zuhause-Leben-Stelle zahlt sich aus und garantiert schnelle Wege. Wichtige Synergieeffekte ergeben sich auch aus ihrer zehnprozentigen Tätigkeit für die Kinderstiftung Ravensburg, für die sie Anträge auf Einzelnotfallhilfe prüft. "Jedermann kann die Caritas-Sozialberatung in Anspruch nehmen, sie erfolgt kostenlos und vertraulich. Wir bieten allerdings keine Schulden- oder Rechtsberatung", stellt Kerstin Dirlewanger klar.

Die Sozialarbeiterin ist seit Juni vergangenen Jahres Mitarbeiterin der Caritas und nimmt immer wieder an Fortbildungen teil. Darüber hinaus verfügt sie über Berufserfahrungen aus der Betriebssozialberatung in Köln sowie aus Sozialunternehmen im Raum Stuttgart und aus der Betreuung psychisch erkrankter Menschen. Darüber hinaus war sie im Raum Winnenden im Bereich Betreutes Wohnen und zuletzt viereinhalb Jahre im Jugendamt Sigmaringen tätig. "Der Kontakt mit Menschen bedeutet mir sehr viel", sagt Kerstin Dirlewanger. "Wenn ich einigen bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten helfen kann", ist dies für mich besonders schön."

Kontakt & Terminvereinbarung: Caritas Bodensee-Oberschwaben, Allgemeine Sozialberatung, Robert-Koch-Straße 52, 88339 Bad Waldsee, Telefon 07524 401168-0.