Nachricht

Spende

Schuler spendet 2.000 Euro an die Caritas

Gruppenbild mit SpendenscheckMarkus Ewald, Rita Feyrer (zuständig für CariSINA und Ehrenamt), Christopher Schlegel (Fachleitung Sucht, Armut, Existenzsicherung), eine Tafel‐Mitarbeiterin und Jochen Früh, Schuler Pressen.Schuler

Insgesamt 2.000 Euro hat der Schuler‐Standort Weingarten an die Caritas Bodensee‐Oberschwaben gespendet. Der Betrag geht jeweils zur Hälfte an die Projekte "Begegnungscafé CariSINA" sowie an "Lesewelten" der Kinderstiftung Ravensburg. Bei den Scheckübergaben informierte sich der Standortleiter von Schuler in Weingarten, Jochen Früh, über die beiden Projekte und lobte das Engagement, das von den vielen ehrenamtlichen Helfern gezeigt wird.

"Jede einzelne Person, die bei diesen Projekten beteiligt ist, bringt sehr viel Herzblut mit ein", betonte Jochen Früh. "Für Schuler ein Grund mehr, diese Projekte finanziell zu unterstützen. Wir nehmen unsere Verantwortung am Standort Weingarten sehr ernst".

Gruppenbild mit SpendenscheckJochen Früh (links) (Schuler Pressen), Ulrike Schreiner‐Luik (Koordinatorin Projekt Lesewelten) (Mitte), Ewald Kohler (Regionalleitung Caritas Bodensee‐Oberschwaben) (rechts) sowie zwei Mitarbeiterinnen.Schuler

Weingartens Oberbürgermeister Markus Ewald hat die Schirmherrschaft für das Projekt Lesewelten übernommen und war bei der Spendenübergabe dabei: "Ich danke der Schuler AG für diese großzügige Spende. Das Projekt Lesewelten liegt mir besonders am Herzen. In zahlreichen Kindergärten und Grundschulen in Weingarten und anderen Gemeinden lesen ehrenamtliche VorleserInnen Kindern regelmäßig vor, vermitteln die Freude an Büchern und die Lust am Lesen."

Ewald Kohler, Leiter der Caritas Bodensee‐Oberschwaben, freut sich über die Spende: "Bei uns geht es um den Menschen, seine Sorgen und Nöte. Spenden wie die der Firma Schuler bieten eine wertvolle Unterstützung, um gezielt helfen zu können."